One-Cent-er-Aktion Franken

Zum Franken-Stammtisch des Fat-Bob-Forums gehören begeistere Biker und Bikerinnen. Namensgeber der Gemeinschaft ist das Harley-Davidson-Modell „Fat Bob“, das 2008 herauskam.


Stammtisch Franken


Um sich sozial zu engagieren, wurde von 16 Fahrerinnen und Fahrer die Idee der One-Cent-er-Aktion aufgegriffen.

Dafür wird am Anfang und am Ende der Motorradsaison der Kilometerstand gemessen.

Für jeden gefahrenen Kilometer wurde dann 1 Cent gespendet.

Insgesamt kamen die 16 Bikerinnen und Bike auf 110.000 gefahren Kilometer, was einer Summe von 1.100 Euro entspricht.




Über die großzügige Spende und einen fröhlichen Nachmittag mit dem Franken-Stammtisch konnten sich die Kinder im Kinderhaus Pegnitztal freuen.

Für das Geld werden unter anderem Malsachen für den Kunstunterricht gekauft.


Warum sich der Franken-Stammtisch für das Albert-Schweitzer-Kinderhaus Pegnitztal entschieden hat, erklären Daniel Dora und Fritz Ackermann:

„Schon im Frühjahr 2017 haben wir Ideen für Projekte gesammelt, dabei sind wir auf das Kinderhaus Pegnitztal gestoßen, uns hat die Einrichtung und das ganze Drumherum sehr gut gefallen.

Wir wollten unsere Spende nicht an eine große Organisation geben, lieber an eine kleine überschaubare, damit das Geld effektiv eingesetzt wird.“





Über Albert-Schweitzer-Kinderdörfer

Albert-Schweitzer-Kinderdörfer sind nichtstaatliche, soziale Einrichtungen,

die Kinder und Jugendliche betreuen, die nicht in ihren eigenen Familien aufwachsen können.